Sanierung / Umbau ehemalige Schokoladenfabrik zum Integrativen Familienzentrum in Dresden

Auftraggeber:

Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Dresden e. V.

Leistungen:

- Fachplanungsleistungen TGA LPH 2-8, Anlagengruppen 1-6, 8

Projektinformationen:

Der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Dresden e.V. beabsichtigt im Stadtteil Dresden Johannstadt – Nord ein integratives Familienzentrum zu entwickeln. In den Gebäudebestand der ehemaligen Schokofabrik der Firma Bruno Clauß sollen durch umfassende Sanierungen und Umstrukturierungen der Hallen und Büroräume neue Nutzungen, wie eine Stadtteilbibliothek, das Jugendhaus „Eule“, der Sitz der Geschäftsstelle des DKSB, Räume für eine intensivtherapeutische Wohngruppe und Trainingswohnungen sowie Konferenzräume integriert werden. Entsprechend der erarbeiteten Entwurfsstudie werden die ehemaligen Hallen zum offenen Innenhof umfunktioniert. Das Familienzentrum wird barrierefrei ausgebaut.

Zu beachtende Besonderheiten bei diesem Projekt sind u.a. die Kappendecken im EG und 1.OG, wofür spezielle Deckendurchbruchs-Anordnungen für Rohre und elektrische Leitungen in den Steigschächten geplant werden müssen. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der einzelnen Planungsspezialisten mit klaren Verantwortlichkeiten jedes Einzelnen wird dabei Niederlassungsübergreifend sichergestellt.

Ein Baubeginn ist für September 2020. eine Fertigstellung für Dezember 2022 geplant.