Planung und Bauüberwachung für die Umstellung von Einrohr- auf Zweirohrheizung in Dresden

Auftraggeber:

Wohnungsgenossenschaft “Glückauf” Süd Dresden e.G.

Leistungen:

  • Technische Gebäudeausrüstung Planung HLS LPH 1, 3, 5-8 HOAI

Projektinformationen:

Die Wohnungsgesellschaft „Glückauf“ Süd hat mehr als 7.000 Wohnungen in Dresden im eigenen Bestand. Für ein Teil des Bestandes plant die Eigentümerin die Umstellung der Wärmeversorgung von einem Einrohr- auf ein Zweirohheizungssystem. Es handelt sich ausschließlich um mit Fernwärme versorgte Objekte.

Auf Grund der eingeschränkten Möglichkeiten der Steuer- und Regelbarkeit, verbunden mit hohen Energieverlusten und Abrechnungsproblemen ist es vorgesehen, die Anlagen unter möglichst umfassender Nutzung der Bestandsinstallation umzubauen und letztendlich als Zweirohrheizung zu betreiben.

Für die aktuelle Modernisierung wurden verschiedene Gebäudetypen in den Stadtteilen Zschertnitz und Räcknitz ausgewählt:

  • IW67 (10 Geschosse, 4-Spänner)
  • IW65 / IW74 (5 Geschosse, 2- und 3-Spänner)
  • WBS70 (6 Geschosse, 2-, 3- und 4-Spänner)

Petschow + Thiel PM GmbH wurde mit der Planung zur Umstellung einer Einrohr- auf Zweirohrheizung für folgende Objekte mit ca. 160 Wohneinheiten beauftragt:

  • Heinrich-Greif-Straße 21-29
  • Paradiesstraße 16-36

Die Planung, Ausschreibung und Vergabe finden in 2018 statt. Die Ausführung ist für die heizfreien Monate in 2019 geplant.