Neubau des Katholisch-Sorbischen Kinderhauses „Alois Andritzki“ in Radibor

Bauherr:

Im Auftrag der Pfarrgemeinde: Bischöfliches Ordinariat des Bistums Dresden-Meißen

Vorhaben:

Projektabschluss des Ersatzneubaus des Katholisch-Sorbischen Kinderhauses in Radibor

Unsere Leistung:

  • Claimmanagement zur Durchsetzung der Bauherreninteressen
  • Fördermittelabrechnung
  • Mängelverfolgung
  • Baudokumentation
  • Herbeiführen eines Projektabschlusses

Details:

Der Ersatzneubau des Katholisch-Sorbischen Kinderhauses in Radibor, geplant von einem Dresdner Architekturbüro, wurde im Juli 2012 fertig gestellt und in Betrieb genommen. Auf Grund erheblicher Mängel in der Dokumentation gegenüber der Bauordnungsamt wurde PETSCHOW + THIEL mit der Herbeiführung eines Projektabschlusses zur Dokumentation, Mängelbeseitigung und Abrechnung beauftragt.

PETSCHOW + THIEL arbeitete mit dem Bauherrn Problemschwerpunkte der Dringlichkeit nach strukturiert heraus und arbeitete diese in Folge ab:

  • Verwendungsnachweis Fördermittelabrechnung,
  • Veranlassung einer Projektdokumentation bei den damals beteiligten Firmen und Zusammenstellung der Unterlagen für die Prüfingenieure Standsicherheit und Brandschutz,
  • Herstellen eines baurechtlich mangelfreien Status,
  • Mangelverfolgung / Veranlassung und Überwachung von Ersatzvornahmen,
  • Bewertung von Mangelschwerpunkten im Planungswerk.