Hessischer Landtag, Sanierung ehemaliges Stadtschloss in Wiesbaden

Auftraggeber:

Land Hessen
vertreten durch das Hessische Ministerium der Finanzen

Leistungen:

  • Planung Technische Gebäudeausrüstung gem. HOAI
    Sanierung 2.OG und DG, LPH 5-8, ALG 1-3, 8
  • Brandschutzertüchtigung und Containeranschlüsse, LPH 5-8,  ALG 1-4, 8

Projektbeschreibung:

Das Land Hessen beabsichtigt den Umbau und die Sanierung des Hessischen Landtags im ehemaligen Stadtschloss, Schlossplatz 1-3 in Wiesbaden. Vorgesehen ist die Sanierung des Dachgeschosses sowie des 2.Obergeschosses mit der Technikanbindung für Heizung, Sanitär und RLT im Kellergeschoss.

Des Weiteren sind insbesondere folgende Maßnahmen zur Ertüchtigung des Brandschutzes im gesamten Stadtschloss vorgesehen:

- Einbau einer flächendeckenden Brandmeldeanlage

- Herstellen von Brandabschnitten und Brandschutzabschottungen

- Herstellen von Rauchdichtigkeit bei Bauteildurchdringungen

Die Leistungserbringung erfolgt z.T. unter laufendem Betrieb und in kontinuierlicher Abstimmung mit dem Denkmalschutz.

Die Petschow + Thiel PM GmbH wird mit den Leistungen der Fachplanung Technische Gebäudeausrüstung ALG 1-4 und 8 betraut. Insbesondere zur Erbringung der Leistungsphasen 5-8 zur Sanierung des Dachgeschosses, des 2.Obergeschosses sowie der Brandschutzertüchtigung im Kellergeschoss.