Revitalisierung / Modernisierung Stadtteilzentrum dresden.karree in Dresden-Gorbitz

Die Hirmer Immobilien GmbH & Co. KG revitalisiert und modernisiert das Stadtteilzentrum dresden.karree, welches vormals unter dem Namen Gorbitz-Center öffnete. Das ca. Mitte der 1990er Jahre errichtete Einkaufs- und Dienstleistungszentrum soll attraktive sowie kundenfreundliche Verkaufs- und Centerflächen erhalten. Ein neuer Mietermix wird durch Gastronomieflächen und bereits etablierte Büro- und Praxisflächen ergänzt. Nach Fertigstellung stehen insgesamt 12.000 qm Verkaufsfläche für 13 Shops auf drei Etagen zur Verfügung.
Mehr lesen

Planung und Bauüberwachung für die Umstellung von Einrohr- auf Zweirohrheizung in Dresden

Die Wohnungsgesellschaft „Glückauf“ Süd hat mehr als 7.000 Wohnungen in Dresden im eigenen Bestand. Für ein Teil des Bestandes plant die Eigentümerin die Umstellung der Wärmeversorgung. Auf Grund der eingeschränkten Möglichkeiten der Steuer- und Regelbarkeit, verbunden mit hohen Energieverlusten und Abrechnungsproblemen ist es vorgesehen, die Anlagen unter möglichst umfassender Nutzung der Bestandsinstallation umzubauen und letztendlich als Zweirohrheizung zu betreiben.
Mehr lesen

Machbarkeitsstudie für das Sanierungsobjekt ehemalige Berufsschule in Rabenau

Für die Revitalisierung der ehemaligen Berufsschule in Rabenau, Obernaundorfer Straße 6 wurde im Rahmen einer Machbarkeitsstudie die optimale Nutzung herausgearbeitet. In die Bewertung sind die Untersuchung des Standortes, des Bedarfs, die Nutzbarkeit sowie der Zustand der Gebäude und die Marktlage eingeflossen. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Qualität eines Projektes in der wohnwirtschaftlichen Nutzung bei einem Mix aus familienfreundlichen großen Wohnungen und kleineren seniorengerechten Wohnungen mit attraktiven Ausstattungsmerkmalen liegen kann.
Mehr lesen

Neubau Wohnanlage Bauteil A „Am Rosenanger“ in Wildau

Bei dem Bauvorhaben Wildau Rosenanger Bauteil A handelt es sich um ein Gebäude mit 9 Treppenhäusern und insgesamt 112 Wohnungen. Das Gebäude besteht aus einem Untergeschoss sowie 4 bzw. 5 oberirdischen Vollgeschossen. Die Nutzfläche des Bauteil A beträgt ca. 9.783 m² und die Wohnfläche ca. 9.082 m². Petschow + Thiel begleitet das Vorhaben ab Fertigstellung der Entwurfsplanung. Die Projektlaufzeit ist von August 2017 bis Oktober 2019.
Mehr lesen

Umstrukturierung Einkaufszentrum Sachsen-Allee in Chemnitz, Errichtung eines neuen Foodcourt

Im Einkaufszentrum Sachsen-Allee Chemnitz ist geplant, einen Foodcourt im 1.OG anzusiedeln, die Kunden-WC-Anlage vom EG in das 1.OG zu verlegen sowie einige Mietbereichszuschnitte zu optimieren. Durch Errichtung einer neuen Brücke in der Mall stehen den Besuchern mehr Sitzplätze zur Verfügung. Für die Überwachung und Steuerung der Leistungen des Generalunternehmers sowie die der Firmen für Sonderbeleuchtung, Möbel und Wandmalerarbeiten wurde die Firma Petschow + Thiel PM GmbH mit der örtlichen Oberbauleitung und stellvertretenden Projektleitung beauftragt.
Mehr lesen

Sanierung “Gästehaus am Schloss” zu einer Beherbergungsstätte in Dresden-Übigau

Das Objekt Werftstraße 1 wurde Ende der 1980er Jahre als Arbeiterunterkunft zur Beherbergung von Gastarbeitern errichtet. Seit Anfang der 1990er Jahre wurde es als Hotel und Pension „Gästehaus am Schloss“ genutzt. Vor einigen Jahren erfolgte eine Nutzungsuntersagung per bauaufsichtlicher Verfügung. Mit dem Verkauf des Gebäudes wird die Nutzung als Hotel Garni angestrebt. Dazu sind umfangreiche Sanierungsmaßnahmen notwendig. Ein besonderes Augenmerk gilt der brandschutztechnischen Ertüchtigung und der Herstellung von zwei baulichen Rettungswegen.
Mehr lesen

Verfahrensbetreuung „Umgestaltung Bahnhofsvorplatz, Innenstadttangente und Querspange Straßenbahn“ in Zwickau

Im Rahmen der komplexen Umbaumaßnahme der Stadt Zwickau, mit Umgestaltung des Bahnhofplatzes, der Schaffung einer zweigleisigen Verbindung der Stadtbahn zwischen Bahnhofstraße/Werdauer Straße und Verlegung der Innenstadttangente zwischen Reichenbacher Straße/Werdauer Straße werden Objekt- und Fachplanungen Gegenstand der intendierten Beauftragung an einen Generalplaner. Petschow + Thiel PM GmbH unterstützt den AG bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung des VgV-Verfahrens für die Vergabe von Generalplanungsleistungen.
Mehr lesen

Betreuung VgV-Verfahren Ersatzneubau Zweifeldsporthalle und Neubau Sportfreianlagen 113. Grundschule Dresden

Das Amt für Hochbau und Immobilienverwaltung der Landeshauptstadt Dresden wurde vom Schulverwaltungsamt Dresden mit der Projektleitung für den Ersatzneubau einer Zweifeldschulsporthalle am Standort der 113. Grundschule beauftragt. Die neu zu errichtende Zweifeldsporthalle ist auf dem vorgesehenen Baugrundstück (Flurstück1207) Gemarkung Altstadt II, Georg-Nerlich-Straße 1 in 01307 Dresden einzuordnen. Es soll eine Sporthalle mit zwei Spielfeldern ohne Tribüne realisiert werden. Neben der schulischen Nutzung der Halle ist eine Nutzung durch Sportvereine nach Schulschluss und an den Wochenenden geplant. Die Durchführung der Baumaßnahme erfolgt während des laufenden Schulbetriebes.
Mehr lesen

Hessischer Landtag, Sanierung ehemaliges Stadtschloss in Wiesbaden

Das Land Hessen beabsichtigt den Umbau und die Sanierung des Hessischen Landtags im ehemaligen Stadtschloss, Schlossplatz 1-3 in Wiesbaden. Vorgesehen ist die Sanierung des Dachgeschosses sowie des 2.Obergeschosses mit der Technikanbindung für Heizung, Sanitär und RLT im Kellergeschoss. Die Petschow + Thiel PM GmbH wird mit den Leistungen der Fachplanung Technische Gebäudeausrüstung ALG 1-4 und 8 betraut.
Mehr lesen

Neusituierung Haus der Kathedrale in Dresden

Das Haus der Kathedrale in Dresden ist der Bischofssitz des Bistums Dresden-Meißen. Außerdem wird das Gebäude durch Büros des Bischofs, die Dompfarrei Dresden und das Domkapitel genutzt. Das Bistum beabsichtigt, das Haus der Kathedrale, welches in unmittelbarer Nähe der katholischen Hofkirche liegt, in Teilen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Des Weiteren sollen die unterschiedlichen Nutzungseinheiten hinsichtlich ihrer Abläufe und des Brandschutzes optimiert werden und zusätzliche Flächen für Veranstaltungen generiert werden.
Mehr lesen